Ihr Kennzeichen: Begeisterung.
Für Menschen.
Für die Wirkung von Worten. Bildern. Taten.
Für mittelalterliche Literatur, französische Klassik
und systemisches Denken.


Die gelernte PR-Fachwirtin, Redenschreiberin und studierte Literatur- und Sprachwissenschaftlerin hat sich bereits während ihres Studiums (Romanistik/Germanistik/Anglistik) in Konstanz der Kommunikation in Wort, Bild und Tat und der freien Wirtschaft verschrieben. Nach zwölf Jahren im Bereich Marketing, PR und Unternehmenskommunikation und einer abwechslungsreichen Tätigkeit als Redenschreiberin, E-Business-Consultant und Pressereferentin bei der Stadtsparkasse München gründete sie 2001 an ihrem 33. Geburtstag die PR- und Ghostwriting-Agentur tamTAM communications und berät seither deutschlandweit mittelständische Unternehmen, Unternehmensnachfolger und Existenzgründer in Sachen Unternehmenskommunikation, Strategie und Organisationsentwicklung.

Seit 2012 bietet Susanne B. Hallwich zusätzlich systemische Unternehmensberatung und systemisches Coaching nach SySt (www.syst.info) an. Die Methoden der systemischen Unternehmensberatung und des systemischen Coachings basieren auf Interventionen und Methoden der lösungsfokussierten Gesprächsführung, hypno-systemischen Ansätzen, systemischen Denkweisen und in der Praxis bewährten Gruppensimulationsverfahren. Das Herzstück der Beratung ist neben einem lösungsfokussierten Vorgespräch das sog. systemische Strukturstellen, eine Methode, die durch räumliche Anordnung und Gruppensimulationsverfahren sachdienliche Hinweise und nützliche Wechselwirkungen von Projekten, Produkten, Teams, einzelnen Maßnahmen und 5-Jahres-Strategien oder neuer Märkte aufgezeigt und im Sinne der Qualitätssicherung auch Konzepte und Strategien durch systemische Simulationsverfahren auf den Prüfstand stellt, bevor ein Launch oder eine Veränderung in die Tat umgesetzt wird.

Außeragenturliches PR-Engagement für den Nachwuchs

Überzeugt davon, dass eine gute Ausbildung ein Erfolgsbaustein ist, ist die Agenturinhaberin auch in der Weiterbildung und Fortbildung rund um Public Relations als Dozentin und Referentin aktiv.

Von 2001 bis 2008 war sie Dozentin, Gutachterin und Betreuerin im Studiengang Public Relations an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing BAW (www.baw-online.de), wo sie selbst ein die Schulbank drückte und vieles über Public Relations hörte und lernte.

2003 bis 2009 war sie Lehrbeauftragte für „Öffentlichkeitsarbeit“ an der Fachhochschule in Würzburg im Studiengang „Medienmanagement“.

2010 bis 2012 hatte sie im Fachbereich "Internationale Wirtschaftskommunikation" einen Lehrauftrag für "Public Relations/Marketing" an der SDI Hochschule für Angewandte Sprachen in München (www.sdi-muenchen.de).

An ihren alten Alma Mater in Konstanz ist sie in Sachen PR-Nachwuchs aktiv: Für die Praxis-Workshops der Universität Konstanz (www.uni-konstanz.de) mit dem Motto „Wissenschaft und Praxis“ konzipierte und leitete die Agenturinhaberin von 2002 bis 2006 den Workshop „Mit Kant und Kafka in die freie Wirtschaft“. Diese und weitere Workshops wurden von der Philosophischen Fakultät und dem Fachbereich Literaturwissenschaft veranstaltet, um Studentinnen und Studenten der Geisteswissenschaften Einblick in ihre Berufsmöglichkeiten außerhalb der Wissenschaft und in der freien Wirtschaft zu verschaffen.

Zusätzlich berät sie seit 2004 im Rahmen des Mentoring-Programms Absolventen der Geisteswissenschaften auf ihrem Weg in das Berufsleben jenseits der literarischen Elfenbeintürme. Auch den bayerischen PR-Nachwuchs unterstützte die Agenturinhaberin - als Mentorin im Rahmen des neu eingeführten DPRG-Mentoringprogrammes, das seit 2006 innerhalb der DPRG als Pilotprojekt in Bayern lanciert wurde. Zusätzlich war sie bis Ende 2010 Initiatorin und Koordinatorin des Nachwuchsredenschreiber-Mentoring-Programmes, das unter dem Dach des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache VRdS im Herbst 2009 an den Start ging (www.vrds.de).

Susanne Hallwich ist seit 1999 Mitglied in der Deutschen Public Relations Gesellschaft DPRG e.V. (www.dprg.de) und im Verband der Redenschreiber deutscher Sprache VRdS (www.vrds.de).